Preisträger des Wissenschaftspreis

Preisträger des Wissenschaftspreis von 1973 bis heute

 

JahrPreisträgerThema
1973Prof. Dr. Dr. med. dent. Elmar Esser, Osnabrück

Dr. med. Johannes Schuhmann, Münster

Prof. Dr. Dr. Michael Wannenmacher, Freiburg
Klinische und experimentelle Untersuchungen zur Strahlenbehand- lung inoperabler orofazialer Plattenepikthelkarzinome nach pharma- kologisch indizierter Teilsynchronisation.
1975 / 1974Prof. Dr. Dr. Schmidseder, Mainz

Dr. H. Noma, Dental College Tokio
Die Gefäßversorgung des Plattenepithelkarzinoms der Mundhöhle
1977 / 1978Prof. Dr. Dr. Singer, HeidelbergZur Chemotherapie der Mundschleimhaut-Karzinome - Tierexperimentelle Untersuchungen und klinische Pilotstudie -
1981 / 1980Prof. Dr. Dr. Hauenstein, Hannover

Prof. Dr. Dr. Bier, Berlin
Über das Plattenepithel-Karzinom im Kiefer-Gesichts-Bereich Stand der klinischen Diagnostik und experimentelle Untersuchungen zum Nachweis tumorcharakteristischer Membranproteine -


Intratumorale BCG-Therapie bei Malignen im Kopf-Hals-Bereich
1983 / 1982Prof. Dr. Dr. Dieckmann, RecklinghausenDie präoperative Kurzzeitvorbestrahlung mittels Hochvolttherapie (Kobalt-60-Gamma) bei Patienten mit Plattenepithel-Karzinomen des Mundbodens
1985 / 1984Zahnarzt Joh. Heinr. Albers, BremenDie zahnärztliche Behandlung spastisch gelähmter Kinder
1987 / 1986Dr. Dr. Metelmann, Berlin

Dr. Peter Cichon, Borken
Die individuell differenzierte klonale Wachstumsfähigkeit von Tumorexplantaten in Softagar - Ein tumorbiologischer In-vitro-Parameter für eine prognostisch orientierte Behandlung von Patienten mit bösartigen Mundhöhlen- und Kiefergeschwülsten –

Durchführbarkeit und Effiziens eines Prophylaxe- und Nachsorge- programms bei körperlich und geistig Behinderten
1989 / 1988Dr. Dr. Michael Herzog, MünchenUntersuchungen zur photodynamischen Therapie und Fluoreszenz- diagnostik des verhornenden Plattenepithel-Karzinoms der Mundhöhle
1994 / 1993Dr. med. Dr. med. dent. Harald Eufinger, Bochum

Dr. rer. med. Steven P. Rand, Münster
Eiigkeitsbestimmung bei Zwillingen mit Spaltfehlbildungen unter Verwendung moderner molekulargenetischer Methoden
1996 / 1995Zahnarzt Dr. Martin Grieß, Lippstadt10 Jahre zahnärztliche Behandlung des älteren "behinderten" Patienten -Eine deskriptive Longitudinalstudie -
1998 / 1997Priv.-Doz. Dr. Dr. André Eckardt, HannoverDie regionale, intraarterielle Chemotherakpie fortgeschrittener Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region als palliatives Behandlungskonzept
1999 / 2000Priv.-Doz. Dr. Dr. Richard Werkmeister, MünchenDie Bedeutung von ErbB-Onkogenen für die Prognose und Therapie des Mundhöhlenkarzinoms und seiner Vorstufen
2002 / 2001Dr. Dr. Eric-Peter Franz, EssenParodontalerkrankungen und Behandlungsbedarf einer ausgesuchten Patientengruppe mit dem Langdon Down Syndrom
2004 / 2003Dr. Dr. Peter Maurer, HalleKlinische und computergestützte Studie zur Designoptimierung von Unterkieferrekonstruktionsplatten.
2007 / 2008Priv.-Doz. Dr. Dr. Oliver Driemel, Deutsch-EvernIdentifikation oraler Risikoläsionen und Karzinome mittels oraler Zytologie
2009 / 2010Dr. Katrin Hertrampf MPH, Kiel

Dr. Lena Musaick, Köln

Dr. Jasmin Schnorrenberg, Essen
Präventionsprojekt zur Verbesserung der Früherkennung von Tumoren der Mundhöhle durch Zahnärzte in der Bevölkerung von Schleswig-Holstein


Die Effizienz der kieferorthopädischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit infantiler Zerebralparese

Karieserfahrung und Inanspruchnahmeverhalten behindeter Patientengruppen
2011 / 2012keine Verleihung
2013 / 2014Prof. Dr. med. Sven Perner, BonnFibroblast growth fachtor receptor 1 amplification is a common Event in squamous cell carcinoma of the head an neck
2015 / 2016Dr. Ina Schüler, JenaMundgesundheit von Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung und psychoemotionalen Störungen aus Niedersachsen und Thüringen